31.07.2012 / Ausland / Seite 7

Blei und Zink vergiften ein Dorf

Peru: Leck im Rohrsystem des Bergbauunternehmens Minera Antamina

Anne Grit Bernhardt
Durch eine undichte Stelle im Rohrsystem des Bergbauunternehmens Minera Antamina im nordperuanischen Departement Áncash sind Schadstoffe ausgetreten und vergiften Bewohner des Dorfes Santa Rosa. Das Leck war am Mittwoch entdeckt worden. Über 80 Personen, darunter zahlreiche Kinder, leiden seitdem unter schweren Kopfschmerzen und Übelkeit. 52 Einwohner wurden in der örtlichen Gesundheitseinrichtung behandelt, neun wurden in die Klinik San Pablo in die Provinzhauptstadt Huaraz gebracht, darunter auch eine Schwangere. Am vergangenen Samstag reisten Lokalpolitiker und Vertreter des Bergbauministeriums in den Distrikt Cajacay (Áncash), um das Ausmaß des Schadens zu untersuchen. Es wurden Was...

Artikel-Länge: 2088 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe