21.07.2012 / Feuilleton / Seite 12

Was macht die Prostitution?

Vor abfahrenden Müllautos wird gewarnt: Der japanische Film »Guilty of Romance«

Ronald Kohl
Kafkaesker geht es nicht. In der japanischen Produktion »Guilty of Romance« ist »Das Schloß« der Schlüssel zu zwei Morden, die sich dann als einer entpuppen. »Ich habe mir den Film nie so vorgestellt«, sagt Regisseur und Drehbuchautor Sion Sono. »Ich habe das Skript während des Drehs laufend geändert. Und immer, wenn ich eine Änderung gemacht habe, wurden die negativen Stimmungen nach und nach durch positive ersetzt.« Anscheinend, um danach wieder herausgeschnitten zu werden.

Die literarisch gebildeten Protagonisten diskutieren Kafka und interessieren sich für »Love Hotels«, die gehobene japanische Form des Stundenhotels. Das ist ungefähr die Fallhöhe, die das Drehbuch vorgesehen hat.

Die Frauenleiche, die weit nach Mitternacht bei strömendem Regen in einem Abbruchhaus gefunden wird, ist unvollständig. Der fehle...

Artikel-Länge: 2639 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe