17.07.2012 / Abgeschrieben / Seite 8

Veritabler Bürgerkrieg

Am Sonnabend fand die Auftaktkundgebung zur 4. Veranstaltungswoche »Friedensstadt Tübingen« statt. Dort sprach Jens Rüggeberg für das Tübinger Friedensplenum/Antikriegsbündnis zum Krieg in Syrien:

Es ist Krieg. Jeden Tag vermelden die Nachrichten neue Todesopfer. Aber Syrien ist weit weg von uns. Worum geht es, und was geht uns dieser Konflikt an? Angefangen hatten die Auseinandersetzungen mit Demonstrationen gegen die Regierung Assad, deren Absetzung sich Teile der Bevölkerung des Landes wünschten. Die Auseinandersetzungen breiteten sich aus, die Demonstrationen wurden teilweise blutig niedergeschlagen, und Teile der Opposition bewaffneten sich. Alles in allem handelte es sich um eine Situation, wie es sie immer wieder in verschiedenen Ländern gab und gibt, gerade auch in autokratisch regierten Ländern, völkerrechtlich gesprochen handelte es sich allerdings um eine innere Angelegenheit des Landes.

Aber der Konflikt weitete sich zu ein...

Artikel-Länge: 3568 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe