19.05.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Wirksame Fliehkräfte

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

»Danke Deutschland!« Das war die knallige Überschrift des Handelsblatts. Gemeldet wurde die erfreuliche Tatsache, daß im ersten Quartal des Jahres in der EU doch keinen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) gegeben hatte, sondern eine glatte Null. Und wer hat den Kontinent vor einer Minuszahl bewahrt? Es war Deutschland, das ein überraschend starkes Wachstum von 0,5 Prozent des BIP auswies und damit den Rückgang in anderen EU-Ländern statistisch kompensierte. Da hat unsere Heimat Dank verdient, weshalb die Redaktion des Handelsblatts in der Online-Ausgabe des Dankeschöns noch eine europäische und zwei deutsche Fahnen flatternd zeigte.

Daß Kapitalisten und Bürger im europäischen Ausland das auch so sehen wie die Handelsblatt-Redakteure, darf bezweifelt werden. Der überraschend große Zuwachs in Deutschland ist nämlich, wie das Statistische Bundesamt meint, vor allem im Außenhandel und da wiederum vor allem im Handel mit EU-Ländern entstanden. Man kann al...

Artikel-Länge: 3277 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe