23.01.2012 / Feuilleton / Seite 13

Ösi-Nischen

Hofer vs. Alpenland

Stefan Schmitzer
Tirol, das Bundesland Österreichs, dessen staatlich geförderte »Volkskultur« den katholischen Freischärlerchef Andreas Hofer aufs penetranteste verklärt, neben dem Oliver Cromwell als Humanist und Freigeist erscheint – dieses Tirol also ist zugleich Heimat eines wesentlich heutigeren, sehr interessanten Kulturbetriebs. Der Haymon-Verlag hat in Innsbruck seinen Sitz, es gibt mit »Text ohne Reiter« die aktuell relevanteste »Independent«-Lesebühne weit und breit, viele gut vernetzte Vereine kümmern sich um bildende Kunst, und im Bereich Kulturpolitik hatte Tirol bis vor ein paar Tagen Vorreiterfunktion.

Hatte. Denn ein Landeskulturressort, in dessen Busen ach, zwei Seelen wohnen (Anderl-Hofer-Kitsch vs. zurechnungsfähige moderne Kunst), kommt über kurz oder lang ins Schleudern. Die Vorreiterfunktion bestand darin, daß seit zehn Jahren ein Teil des Kulturbudgets (jährlich 68500 Euro) an den Dachverand der Tiroler Kulturinitiativen (TKI) überwi...

Artikel-Länge: 2972 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe