30.07.2011 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Nur kurz betroffen

- Zu jW vom 26. Juli: »Deutsche Trittbrettfahrer«

Die Verbrechen des antimuslimisch und christlich-fundamentalistisch motivierten Attentäters sind nicht nur das Resultat eines Rassismus à la Thilo Sarrazin, Henryk M. Broder und Geert Wilders. Sie sind vor allem die Konsequenz der antimuslimischen und antiarabischen Propaganda der westlichen Aggressionsgemeinschaft und ihrer Medien, die ihren täglichen Bombenterror und die Ermordung von Abertausenden zur Sicherung ihres Zugangs zu den Rohstoffen in den muslimischen und arabischen Ländern als »Krieg gegen den (›islamischen‹) Terror« rechtfertigen. Die Verantwortung, die sie für antiarabischen und antimuslimischen Rassismus tragen, haben sie nun mit ihrer Pawlowschen Reaktion exemplarisch und in geradezu peinlichster Weise vorgeführt. Und nun blicken uns die Hof-Journalisten im TV unschuldig an, als hätten sie nicht sofort den muslimischen »Feind« ausfindig gemac...

Artikel-Länge: 6956 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe