25.05.2011 / Abgeschrieben / Seite 8

Verleumdungskampagne

Auf Antrag der Fraktionen von CDU/CSU und FDP befaßt sich der Bundestag am heutigen Mittwoch mit Antisemitismusvorwürfen gegen die Partei Die Linke. Der Nahostexperte Ludwig Watzal veröffentlichte zum vorausgegangenen »Kampagnenjournalismus in der Frankfurter Rundschau« auf seinem Internetblog folgende Stellungnahme:

Die Frankfurter Rundschau hat am 18. und 19. Mai politische Kampagnen gegen einige Politiker der Partei Die Linke gefahren, die von interessierter dritter Seite auf die weitere Diskreditierung einiger kritischer Geister in bezug auf die Kritik an der brutalen Besatzungspolitik und den Menschenrechtsverletzungen der israelischen Besatzungsmacht gegenüber den Palästinensern abzielen. In den Beiträgen »Studie zu Antisemiten in der Linkspartei« von Jan-Philipp Hein vom 18. Mai und »Linkspartei sieht Antisemitismus nur bei Wessis« von Markus Decker vom 19. Mai 2011 lassen sich die Redakteure zu willfährigen Instrumenten dieser politischen K...

Artikel-Länge: 3370 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe