03.02.2010 / Thema / Seite 10

Unteilbare Sicherheit

Dokumentiert. Rußlands Vorschlag für ein europäisches Sicherheitskonzept

Die strategische Neuausrichtung der europäischen Sicherheitsarchitektur ist das zentrale Thema der übermorgen beginnenden Münchner Sicherheitskonferenz. Neben der Grundsatzrede des NATO-Generalsekretärs Anders Fogh Rasmussen wird eine Darlegung der russischen Sicherheitsinteressen durch Rußlands Außenminister Sergej Lawrow erwartet. Lawrow wird dabei auf das Vertragsprojekt zur europäischen Sicherheit eingehen, das jW hier in voller Länge dokumentiert. Egbert Lemcke, Mitglied der Dresdener Studiengemeinschaft für Sicherheitspolitik (www.sicherheitspolitik-dss.de) ordnet das Vertragswerk in einem Kommentar ein.
Vorgeschichte, Verlauf und Resultat des Zweiten Weltkrieges bergen zwei noch heute bedeutende Lehren: Erstens wird sich die politische Idee, »Sicherheit« durch ein ungleiches »Recht auf Lebensraum« zu beanspruchen oder auch »nur« zu dulden, früher oder später gegen seine Initiatoren wen...

Artikel-Länge: 22030 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe