23.07.2009 / Ausland / Seite 6

Jerusalem auf reaktionärem Kurs: Drei Meldungen

Gloria Fernandez
Jerusalem. Am Mittwoch verfügte in Jerusalem das israelische Bildungsministe­rium, daß die »Nakba« (Katastrophe), wie die Vertreibung von etwa 700000 Palästinensern nach Gründung des Staats Israel 1948 auf Arabisch heißt, in Schulbüchern nicht mehr behandelt werden darf. Die Anweisung betrifft israelische Araber, die etwa ein Fünftel der Bevölkerung ausmachen, die aber getrennt von jüdischen Kindern unterrichtet werden. In deren Geschichtsbuch für die dritte Klasse wurde die »Katastrophe« bisher als solche bezeichnet. ...

Artikel-Länge: 1662 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe