23.07.2009 / Ausland / Seite 6

Jerusalem auf reaktionärem Kurs: Drei Meldungen

Gloria Fernandez
Jerusalem. Am Mittwoch verfügte in Jerusalem das israelische Bildungsministe­rium, daß die »Nakba« (Katastrophe), wie die Vertreibung von etwa 700000 Palästinensern nach Gründung des Staats Israel 1948 auf Arabisch heißt, in Schulbüchern nicht mehr behandelt werden darf. Die Anweisung betrifft israelische Araber, die etwa ein Fünftel der Bevölkerung ausmachen, die aber getrennt von jüdischen Kindern unterrichtet werden. In deren Geschichtsbuch für die dritte Klasse wurde die »Katastrophe« bisher als solche bezeichnet. ...

Artikel-Länge: 1662 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe