02.01.2009 / Titel / Seite 1

Bomben ohne Pause

Karin Leukefeld
Am Donnerstag, dem sechsten Tag der israelischen Militäroffensive gegen Gaza, gab die Hamas bekannt, daß eines ihrer hochrangigen Mitglieder bei einem Luftschlag des Aggressors getötet wurde. Nizar Rayyan wird als »Kontaktmann« zum militärischen Flügel der Hamas bezeichnet und soll sich zum Zeitpunkt des Angriffs in seinem Haus im Flüchtlingslager Jabalia aufgehalten haben. Mit ihm seien seine Frau und die acht gemeinsamen Kinder getötet, 30 weitere Personen seien verletzt worden. Israels Luftwaffe und Marine hätten in der Neujahrsnacht 30 Ziele angegriffen, erklärte Armeesprecherin Major Avital Leibovitz. 22 Raketen seien derweil wieder in Israel eingeschlagen und hätten in Ashdod, einer der größten Städte Israels, einen Wohnblock getroffen. Niemand sei zu Schaden gekommen. Seit Beginn des israelischen Überfalls auf Gaza wurden vier Israelis getötet, im Gazastreifen wurde die Zahl der Toten am Neujahrstag mit 400 angegeben. 2000 Menschen seien zum Teil l...

Artikel-Länge: 3642 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe