30.12.2008 / Ausland / Seite 8

»Wir erwarten die Invasion israelischer Bodentruppen«

Aktivisten der Bewegung »Free Gaza« wollen bei Betroffenen bleiben, wenn Soldaten deren Häuser überfallen. Ein Gespräch mit Ewa Jasiewicz

Sophia Deeg
Ewa Jasiewicz ist Koordinatorin der Bewegung »Free Gaza« (Free Gaza Movement)

Warum halten Sie sich als britische Staatsbürgerin zur Zeit in Gaza auf?

Ich bin Anfang Dezember mit der Dignity, einem Schiff des Free Gaza Movement, von Zypern nach Gaza gesegelt. Jetzt bin ich in Beit Lahia, unweit von Beit Hannoun im Norden des Gazastreifens. Wir erwarten hier eine Invasion israelischer Bodentruppen. Wir wollen als Zeugen vor Ort und bei den betroffenen Menschen sein, wenn sie in ihren Häusern von den israelischen Soldaten überfallen werden, wie das hier schon häufig geschehen ist. Wir werden von ganz normalen Familien aufgenommen und übernachten bei ihnen.

Worin sehen Sie zur Zeit die Aufgabe der Bewegung »Free Gaza«?

Wir sind Aktivistinnen und Aktivisten aus verschiedenen europäischen und anderen Ländern und als Zeugen im Gazastreifen, um authentische Informationen über das, was die Menschen hier erleben, nach draußen zu bringen. Der Gazastreifen ist sei...

Artikel-Länge: 4506 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe