20.11.2007 / Feuilleton / Seite 12

Rechtsfreie Wirtschaft

Business Crime Control im Ehrenamt: Ein Preis für Werner Rügemer

Reinhard Jellen
Am Sonntag abend erhielt der Kölner Korruptions- und Armutsforscher Werner Rügemer in München den »Golden Award of Change«. Diesen Preis hat die Künstlerin Lucia Dellefant gestiftet. Sie verlieh ihn zum dritten Mal. Er ist mit 1000 Euro dotiert. jW-Autor Rügemer durfte ihn als Vorstandsmitglied der Organisation »Business Crime Control« entgegennehmen.

Nicht unpassenderweise hielt die Laudatio in der Galerie Artothek weder Heribert Prantl noch Hans Leyendecker oder eine andere heilige Kuh des ansässigen gutbürgerlichen Journalismus, sondern der niedliche Münchener Literaturzwerg Georg M. Oswald. Die Rede war mit fünf Minuten einfach zu knapp bemessen, um einzunicken. Dafür wurde ein Gast angezischt und mit reichlich bösen Blicken versehen, weil er sich an ein Exponat lehnte, das auf den ersten Blick als harmloses Veranstaltungsplakat durchging.

In seiner Dankesrede betonte Rügemer, daß Wirtschaft zu Kriminalität und Korruption neigt, dies aber sehr oft chr...



Artikel-Länge: 3025 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe