15.11.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

Bibel statt Wissenschaft

Kreationismus, »Intelligent Design« und Dieter Althaus: Glaubenssätze ersetzen an den Schulen zunehmend Evolutionslehre, mit freundlicher Unterstützung führender CDU-Politiker

Holger Elias
Das Gedankengut der Kreationisten schleicht sich in Deutschland zunehmend in die Schulen, wenngleich Beispiele der direkte Einflußnahme jener bibeltreuen Evolutionsleugner nur selten an die Öffentlichkeit gelangen. Und das hat vor allem einen Grund: Was sich in den Klassenräumen deutscher Schulen abspielt, bleibt zumeist ein gutgehütetes Geheimnis. Die Fälle, über die in der Vergangenheit berichtet worden war, sind nicht mehr als die Spitze des Eisbergs. An deutschen Schulen ist die Verbreitung kreationistischen Gedankenguts nach US-amerikanischem Vorbild längst Alltag. Manchmal geben sich Lehrer offen als Sympathisanten zu erkennen, manchmal stolpern Eltern zufällig über derartige Unterrichtsinhalte.

Am staatlichen Liebig-Gymna-sium in Gießen bekannte sich etwa der Biologie-Lehrer Wolfgang Meyer als Verfechter der bibeltreuen Lehre und nennt sich selber einen »Anhänger der Schöpfungstheorie«. Seiner Auffassung nach sei es wichtig, den Schülern den Ansatz ...

Artikel-Länge: 3784 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe