21.12.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

Wen traf Litwinenko am 1. November?

Who is Who

Mario Scaramella: Neffe des früheren Gouverneurs der italienischen Region Kampanien, des Postfaschisten Antonio Rastrelli. Als wissenschaftlicher Berater diente er einem parlamentarischen Untersuchungsausschuß, den die Regierung von Silvio Berlusconi vor den Neuwahlen im April 2006 eingesetzt hatte. »Scaramella fiel durch die nicht bewiesene Behauptung auf, der derzeitige Ministerpräsident Romano Prodi habe mit dem KGB in Verbindung gestanden«, meldete jetzt die FAZ. Und weiter: »In Italien wird derzeit gegen Scaramella wegen Geheimnisverrat und Waffenhandel ermittelt. Im Falle eines illegalen Uranhandels hatte sich Scaramella zuvo...

Artikel-Länge: 2009 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe