12.12.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

»Merkel ist phantastisch«

Israels Ministerpräsident Olmert zeigt sich zum Deutschland-Besuch begeistert von einer unkritischen Bundeskanzlerin. Ihr Außenminister Steinmeier erhält dagegen schlechte Zensuren

Rainer Rupp
Kurz vor seinem heute offiziell beginnenden Besuch in Berlin hat Israels Ministerpräsident Ehud Olmerts Lob und Tadel für die Bundesregierung verteilt. Geradezu begeistert zeigte sich der Premier von der Bundeskanzlerin. »Angela Merkel ist phantastisch«, schwärmte Olmert am Montag kurz vor seiner Abreise nach Deutschland, »sie erscheint mir als eine der ernsthaftesten und verantwortungsbewußtesten Führungspersonen, die Europa seit Jahren hat«. Die Bemühungen ihres Außenministers Frank-Walter Steinmeier, Syrien in den sogenannten Nahost-Friedensprozeß einzubeziehen, rügte Olmert dagegen scharf. In einem am Montag ausgestrahlten Interview des Nachrichtensenders N24 bekräftigte er seine Kritik an dessen Damaskus-Besuch in der vorigen Woche: »Ich denke, es war ein Fehler«, erklärte Olmert. Die Zensurverteilung saß. Die Bundesregierung verbreitete noch vor Eintreffen Olmerts am Montag abend, zwischen Kanzleramt und Außenministerium gebe es keine inhaltlichen D...

Artikel-Länge: 4312 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe