06.11.2006 / Inland / Seite 2

»Ich lasse mich nicht disziplinieren«

Abgeordnete der Linksfraktion: Frieden im Nahen Osten ohne Gespräche mit der Hamas nicht möglich. Ein Gespräch mit Heike Hänsel

Markus Bernhardt
* Heike Hänsel ist entwicklungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Deutschen Bundestag


Innerhalb der Linkspartei.PDS zeichnen sich harsche Auseinandersetzungen bezüglich der Bewertung des Nahostkonflikts ab. Aktuell wird von verschiedenen Seiten versucht, Stimmung gegen den außenpolitischen Sprecher der Linksfraktion, Wolfgang Gehrcke und Sie zu machen, weil Sie bei Demonstrationen den Angriffskrieg Israels gegen den Libanon verurteilt haben. Was spielt sich derzeit hinter den Kulissen der Fraktion ab?

Ich halte diese Einschätzung für übertrieben. Es gibt unterschiedliche Positionen zum Nahostkonflikt, beispielsweise die meines Kollegen Michael Leutert, der sich eher pro Israel positioniert. Das ist aber innerhalb der Fraktion eindeutig eine Minderheit. Es gab jetzt Aufregung wegen einer angeblichen »Disziplinierung« von Norman Paech und mir durch Gregor Gysi, da wir uns mit Felicia Langer solidarisiert haben, die von einer Podiumsdiskussion ausgeladen worden war. An ihrer Stelle durfte Henryk M. Broder auftreten. Es ist das Problem Gregor Gysis, welche Beziehung er zu Journalisten wie Broder pflegt, ich für meinen Teil jedenfalls habe mich nicht disziplinieren lassen, sondern nochmals meine Meinung bekräftigt. Ich finde, es lohnt nicht weiter, sich über die Broders dieser Zeit aufzuregen, da sie uninteressante, weil zynische Weltanschauungen vertreten. Da...

Artikel-Länge: 4222 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe