14.09.2006 / Ansichten / Seite 8

Hochverräter des Tages: Knesset-Abgeordnete

Weder die Hisbollah in Libanon noch der Blair-Besuch beschäftigten vergangenes Wochenende so sehr die Gemüter in Israels rechtsradikaler Regierung wie die Reise von drei arabischen Abgeordneten des israelischen Parlaments nach Sy­riet. Azmi Bishara, Jamal Zahalka und Wassel Taha waren vorigen Freitag in Damaskus angekommen, wo sie politische Gespräche mit Vertretern der syrischen Regierung führten. Am Sonntag bezeichnete der israelische Innenminister Roni Bar-On die Reise als »Verbrechen«. Damit »dieses schändliche Phänomen« sich nicht wiederholt, forderte Bar-On seine Kabinettskollegin, Außenministerin Tzipi Livni, auf, den Dreien die Pässe zu...

Artikel-Länge: 2048 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe