26.08.2006 / Abgeschrieben / Seite 8

Wolfgang Gehrcke, Linksfraktion, zum Einsatz deutscher Soldaten im Nahostkonflikt

Zum angekündigten Einsatz deutscher Soldaten im Nahostkonflikt erklärt der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gehrcke, Sprecher der Linksfraktion für internationale Beziehungen:

Mit ihrem Angebot, deutsche Soldaten in den Nahen Osten zu entsenden, hat die Bundesregierung alle Warnungen in den Wind geschlagen. Deutsche Soldaten im Nahen Osten: Damit überschreitet die Bundesregierung die rote Linie, die bisher gegolten hat.

Bis zum heutigen Tag bleibt weiter unklar, was die Bundesregierung konkret an militärischem Engagement angeboten hat bzw. anbieten will. Klar scheint zu sein, daß die deutsche Marine zur seeseitigen Überwachung der Grenze des Libanon eingesetzt werden soll. Pikant dabei: Der deutsche Mari...

Artikel-Länge: 2291 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe