23.03.2006 / Ausland / Seite 7

USA: Israelische Lobby unter Beschuß

Wissenschaftliche Studie: Amerikas enge Bindung an Israel gefährdet US-Sicherheit

Rainer Rupp
Zwei führende US-amerikanische Politikwissenschaftler sind zu dem politisch höchst unkorrekten Schluß gekommen, daß die engen US-Beziehungen zum Staate Israel schlecht für die Sicherheit der USA sind. Die Professoren John J. Mearsheimer von der University of Chicago und Stephen M. Walt von der Kennedy School of Government an der Harvard University haben sogar die Courage besessen, dieses Ergebnis zu veröffentlichen. Nach der jetzt erschienenen Studie mit dem Titel »Die israelische Lobby und die Außenpolitik der USA« hat eben diese Lobby, vorweg das »American–Israel Public Affairs Committee« (AIPAC), dafür gesorgt, daß die Unterstützung Israels zu einem Schlüsselelement der US-amerikanischen Außenpolitik gemacht wurde.

D...

Artikel-Länge: 2315 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe