Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
28.01.2006 / Titel / Seite 1

Sommer bleibt sich treu

DGB-Chef zeigt sich mit Regierungspolitik weitgehend zufrieden. Kritik nur in »Einzelpunkten«. Mitgliederzahlen der Gewerkschaften weiterhin rückläufig

Daniel Behruzi
Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer hat sich auf der Jahrespressekonferenz des Deutschen Gewerkschaftsbundes erneut weitgehend positiv zur Politik der Großen Koalition geäußert. Die eigene Organisation sieht Sommer – trotz weiterhin negativer Mitgliederentwicklung – vor einer Trendwende.

»Bei aller Kritik in Einzelpunkten« seien die Gewerkschaften »mit der politischen Wende vom 18. September nicht unzufrieden«, erklärte Sommer vor den Pressevertretern. Zwar habe die Wahl eine linke Mehrheit gebracht – die meisten Abgeordneten sind laut Sommer nicht dem neoliberalen Lager zuzurechnen –, es handele sich jedoch nicht um eine »Gestaltungsmehrheit«. Deshalb sei »die einzige realistische, gute Option die Große Koalition«, so der DGB-Vorsitzende, der zudem behauptete, die neue Regierung habe »die Forderung der Bevölkerung nach sozial gerechter Reformpolitik weitgehend verstanden und akzeptiert«. Als positive Aspekte der Regierungspolitik nannte er das Investit...

Artikel-Länge: 3800 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €