08.04.2005 / Thema / Seite 10

Koordinierte Entsorgung des Antifaschismus

60 Jahre nach der Befreiung Europas vom braunen Terror greift der Geschichtsrevisionismus auf alle

Klaus Hartmann

Nachdem 1990 die Idee des Sozialismus durch das Scheitern seiner Realisierungsversuche hinlänglich diskreditiert schien, freute sich Francis Fukujama über das »Ende der Geschichte«. Ein anderer Bestsellerautor namens Samuel Huntington lieferte die Vorlage, nach der die künftigen Kriege aufzuzäumen seien: den »Zusammenprall der Zivilisationen« resp. Kulturen. Dem entsprach das folgende Ersatzfeindbild Islam mitsamt »Schurkenstaaten«, »Achse des Bösen« und dem permanenten »Krieg gegen den Terror«.

Unabhängig von Bestsellerlisten waren die berufenen Meinungsbildner bemüht, ein möglichst dauerhaftes geistiges Klima zu schaffen, in dem kein Gedanke an Sozialismus, ja nicht einmal an progressive Gesellschaftsveränderung mehr denkbar sein sollte.

Dazu sollte in Deutschland die juristische »Aufarbeitung« der sogenannten SED-Diktatur als eines unhinterfragbar als Unrechtsstaat zu klassifizierenden Gebildes beitragen. Entsprechend den Worten des Dienstherrn Kla...



Artikel-Länge: 20311 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe