15.05.2004 / Ansichten / Seite 3

Scharons Kalkül

Israel greift Flüchtlingslager an

Werner Pirker

Es war kein Selbstmordanschlag, der sich gegen israelische Zivilisten außerhalb der besetzten Gebiete richtete. Es war ein Akt legitimen militärischen Widerstandes gegen die Besatzertruppen im Gaza-Streifen, als Mitglieder der Al-Aksa-Brigaden ein israelisches Militärfahrzeug zur Explosion brachten und dabei fünf Soldaten töteten. Die Raketen, die ein Kampfflugzeug Israels im Zeichen der Vergeltung abfeuerte, zielten auf ein palästinensisches Flüchtlingslager. Sieben Menschen wurden kaltblütig aus der Luft ermordet.

Ob Zivilisten oder bewaffnete Kämpfer – für israelische Bomberpiloten macht das keinen Unterschied. Für sie sind alle Palästinenser Terroristen. Die Widerstandskämpfer operieren tatsächlich aus der Mitte der Bevölkerung heraus. Aber genau daraus ergibt sich die Legitimität ihres Kampfes. Je unerträg...

Artikel-Länge: 2604 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe