21.04.2004 / Ansichten / Seite 3

Friedensnobelpreis-Anwärter des Tages

Mordechai Vanunu

Er gilt als prominentester Häftling Israels und sollte längst den Friedensnobelpreis erhalten haben. Rund 18 Jahre nach seiner Entführung durch den israelischen Geheimdienst wird der Atomwaffengegner Mordechai Vanunu heute aus dem Gefängnis Ashkelon entlassen. Vanunu, der neun Jahre am Atomreaktor Dimona in der Negev-Wüste arbeitete, hatte der britischen Sunday Times 1986 ausführlich Auskunft über das geheime Nuklearprogramm Israels gegeben. Israel reagierte auf den »Verrat« mit aller Härte. Noch im selben Jahr ...

Artikel-Länge: 1642 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe