27.08.2003 / Ausland / Seite 7

Putsch der Generale

Die Roadmap ist gescheitert, weil Ariel Scharon von Anfang an gegen sie gewesen ist

Uri Avnery

Es ist kein Geheimnis, daß die Militärpartei in Israel (und das ist die einzig funktionierende Partei in dem Land) vom ersten Augenblick an gegen den Waffenstillstand palästinensischer Organisationen (Hudna) war, genauso, wie sie gegen die Roadmap war. Ihr mächtiger Propagandaapparat, der alle israelischen Medien einschließt, verbreitete die Botschaft: »Die Hudna ist eine Katastrophe. Jeder Tag der Hudna ist ein schlechter Tag! Die Reduzierung der Gewalt auf beinahe Null ist ein großes Unglück – unter dem Deckmantel der Hudna sammeln sich die terroristischen Organisationen wieder und bewaffnen sich aufs neue. Jeder terroristische Akt, der heute vermieden wird, trifft uns morgen um so härter.«

Das Armeekommando war wie ein Süchtiger ohne seine Drogen. Es war ihm verboten, die von ihm gewünschten Aktionen durchzuführen. Es war gerade dabei, die Intifada zu zerbrechen, der Sieg lag schon hinter der nächsten Ecke. Was fehlte, war nur noch ein entscheidend...

Artikel-Länge: 6005 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe