Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
27.04.2022 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 6 (Beilage)

Rückendeckung für die Pflege

Berufsethos und Gesundheitspolitik bilden keinen Gegensatz. Über die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen der DDR

Max Rodermund

Spricht man mit ehemaligen Ärzten und Krankenschwestern des Gesundheitswesens der DDR, dann bekommt man nicht einfach ein blumiges Bild über die Arbeitsbedingungen und Zustände im Krankenhaus zu hören.

Im Rahmen der Publikation »Sozialismus ist die beste Prophylaxe!« der Internationalen Forschungsstelle DDR konnten wir mit einigen sprechen. So beispielsweise mit Irene, die Anfang der 60er Jahre zur Krankenpflegerin ausgebildet wurde und sich an die tägliche harte Handarbeit im Krankenhaus erinnert. So mussten zu Anfang teilweise noch Spritzen und Verbandsmaterial zur Wiederbenutzung ausgekocht werden, und bei manch einer Nachtschicht war sie allein für 60 Patienten verantwortlich. Auch aus Gesprächen mit weiteren ehemaligen Beschäftigten im Gesundheitswesen bestätigt sich, dass es eigentlich nie ausreichend Pflegekräfte gab. Zur Besetzung der zweiten und dritten Schicht im Krankenhaus musste teilweise Personal aus dem ambulanten Bereich hinzugezogen werden...

Artikel-Länge: 5797 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €