Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.04.2021 / Sport / Seite 7 (Beilage)

Anfangs war Konfetti

Konfliktreich: Politik am Spielfeldrand – Mein Weg als Ultra in Israel

Adam Lahav und Felix Tamsut

Mein Name ist Adam Lahav. Ich bin 32 Jahre alt, und ich lebe seit acht Jahren in Deutschland. Ich bin seit vielen Jahren Ultra eines israelischen Vereins. Meine Fangeschichte ist untrennbar mit der politischen und sozialen Situation in der Ultrakultur Israels verbunden.

Manchmal beginnt die Leidenschaft für einen Klub mit dem Farbenspiel. Als ich acht Jahre alt war, fand ich die Farbkombination schwarz und gelb ziemlich cool. Ich hatte meinem Vater erzählt, dass ich den Verein Beitar Jerusalem gut finde. Wegen der Farben. Meinem Vater gefiel das überhaupt nicht, denn dieser Verein war in unserem Haushalt quasi verboten. Wegen der Politik. Beitar Jerusalem ist der Verein der Rechten in Israel, den die »Benachteiligten« unterstützen, sprich die Mizrahim, Jüdinnen und Juden arabischer Herkunft. Der Verein, mit dem die rechte Partei Likud in jedem Wahlkampf ordentlich PR macht. Wir waren ja keine Rechten, keine Likud-Wähler und erst recht keine Mizrahim.

Später...

Artikel-Länge: 4814 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €