Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.01.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 2 (Beilage)

Dem Land den Stempel aufgedrückt

Die Bewegung der »Gelbwesten« hat Frankreich überrascht – und das Klima für den breiten Protest gegen die Zerschlagung der Rente geschaffen

Karl Ghazi

Im November 2018, 18 Monate nach dem Amtsantritt von Emmanuel Macron als Staatspräsident, ist völlig unerwartet die Bewegung der »Gelbwesten« auf die politische Bühne Frankreichs getreten. Sie hat anfangs zu Verunsicherung im Lager der Regierenden geführt. Man sah sich gezwungen, einige Zugeständnisse zu machen. Das war etwas Unerhörtes für die Präsidentschaft Macrons. Ich rede von der »großen nationalen Debatte«, die bis heute weitergeht, allerdings in einem inzwischen sehr bescheidenen Umfang.

Woher stammt die Bewegung der »Gelbwesten«, wie und warum ist sie entstanden, und welche Perspektiven eröffnet sie?

Die »Gelbwesten« hatten durch ihre zahlenmäßige Stärke und ihre Originalität von Anfang an ein breites publizistisches Echo. Schon in den Tagen vor der ersten Kundgebung der »Gelbwesten« am 17. November 2018 hatte es jede Menge Äußerungen über deren Erkennungszeichen gegeben, obwohl kaum jemand unter den Aktivisten, den Gewerkschaften oder den Partei...

Artikel-Länge: 17186 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.