Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
28.08.2019 / Ausland / Seite 8 (Beilage)

HipHop als Protest

Rapperszene in Österreich schaltet sich verstärkt in die Tagespolitik ein – junge Welt traf einige Protagonisten

Oliver Rast

Künstlernamen sind in der HipHop-Szene üblich, bei einigen hat man den Eindruck, als wäre eine Kreativabteilung in einem der neumodischen, urbanen »Work Lofts« bei der Namensfindung am Werk gewesen. Bei Yasmo, Antifamilia oder Kid Pex ist das anders, Eigenkreationen ohne Marketingapparat im Rücken.

Yasmo ist 29 Jahre alt, heißt eigentlich Yasmin Hafedh und ist nicht nur Rapperin, sondern auch Slampoetin und Autorin. Sie gehört zu den bekanntesten Frauen im HipHop Österreichs. Ihr beruflicher Alltag ist komplex, deshalb klappt nur die Verabredung zum Telefongespräch.

Ihr Weg zum HipHop? Mit sechs Jahren hielt sie ihre erste CD in der Hand, von »Tic Tac Toe«. Damit ist die zusammengecastete, rappende Girlgroup gemeint, die Mitte der 90er Jahre die Charts stürmte. »Mit 15 war mir klar, ich will selbst rappen.« Ihren Einstieg in die Rapszene habe sie über Freestylesessions gefunden.

Konzerte gibt Yasmo seit 2009, im Oktober 2011 veröffentlichte sie ihr Debüta...

Artikel-Länge: 7201 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €