3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
28.08.2019 / Ausland / Seite 2 (Beilage)

Politik für Reiche

18 Monate lang setzte die rechte Koalition in Österreich die Wünsche von Unternehmerverbänden um. Dann stolperte sie über »Ibiza«. Eine Bilanz

Simon Loidl, Wien

Plötzlich war Schluss. Zumindest fürs erste. Besonnene Beobachter der österreichischen Politik wussten allerdings bereits, als die Koalition aus rechtsbürgerlicher Volkspartei (ÖVP) und extrem rechter Freiheitlicher Partei (FPÖ) im Juni dieses Jahres platzte, dass der Spuk möglicherweise noch nicht vorbei ist. Aktuelle Umfragen geben ihnen recht. Obwohl die Rechtsregierung von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) viele Maßnahmen umgesetzt oder in die Wege geleitet hat, die beinahe ausschließlich die Interessen von Unternehmern und Reichen bedienen, liegt die Volkspartei in Umfragen mit 36 bis 38 Prozent unangefochten an erster Stelle. Auch ihrem Koalitionspartner hat der Ibiza-Skandal, der die Regierung im Frühjahr dieses Jahres zu Fall gebracht hatte, kaum geschadet.

In einem Video, das der Süddeutschen Zeitung und dem Spiegel zugespielt worden war, bot der damalige Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache während eines Saufgelages auf Ibiza gegenüber ei...

Artikel-Länge: 13985 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €