22.08.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 6 (Beilage)

Schlüssel zur Wende

Welche Technologien sind nötig, um aus der Nutzung fossiler Energien auszusteigen und den CO2-Ausstoß deutlich zu senken? Entscheidend sind neue Methoden der Energiespeicherung

Carmela Negrete

Eine nachhaltige Energieversorgung aus regenerativen Quellen braucht zweierlei: einen festen politischen Willen und eine verlässliche Technik. In Zukunft wird man auf fossile Energieträger verzichten müssen – jedenfalls dann, wenn die 2015 im Pariser Übereinkommen der Klima­rahmenkonvention der Vereinten Nationen weltweit vereinbarten Klimaschutzziele ernst genommen werden. Unter Wissenschaftlern herrscht über die Ursachen des Klimawandels und die Auswirkungen der Erderwärmung weitgehend Konsens. Alle 196 unterzeichnenden Länder haben sich in der Übereinkunft verpflichtet, bis 2050 eine Treibhausgasneutralität in ihrer Energieproduktion nachzuweisen.

Die von der Bundesregierung eingerichtete Expertenkommission zum Monitoringprozess »Energie der Zukunft« hat im Juni in einer Stellungnahme kritisiert, dass »in einigen Bereichen ein erheblicher Handlungsbedarf zur Erreichung der Energiewendeziele besteht«. Zwar sei die Regierung in ihrem Vorhaben, die Ker...

Artikel-Länge: 7572 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe