15.03.2018 / Feuilleton / Seite 21 (Beilage)

»jib uns uns’e beute heute«

Gegen das zeitgenössische Rocknuttentum: Die »Ur-Rumbalotte« von Bert Papenfuß

Jürgen Schneider

Bert Papenfuß, der »Chefrilke des Ostens« (Thomas Kling), hat nun sein schon um die Jahrtausendwende entstandenes Opus »Ur-Rumbalotte – Opera Semiseria für Großes Besteck« vorgelegt. Das Buch, in dem der Autor gewohnt gekonnt vor Augen führt, was Sprache und was er mit Sprache kann, ist Textkorpus, Entstehungsgeschichte und Fortschreibung als interplanetarisches Hörspiel in einem, sorgfältige Fußnoten inklusive. »Home is where the word is«, cowderwelscht es auf Seite 37, und über dem Ganzen könnte kurz und bündig stehen: »one, two, anarchy –/ hottentottenremmidemmi.«

Das Werk, so Papenfuß in einem Brief an den Regisseur Christoph Schroth, »thematisiert 600 Jahre Geschichte der Sozialrevolutionäre. Ein herkömmlicher Handlungsstrang ist nicht erkennbar.« Denn: »Feldzüge, Schlachten, Ruhe- und Aufbauphasen, Affären, Liebesbeziehungen, Rückschläge, allmähliche Reifung, meist verbunden mit galoppierender Infantilisierung, in keiner besonderen Reihenfolge besti...

Artikel-Länge: 5387 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe