Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.04.2016 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 3 (Beilage)

Grenzen aufzeigen

Proteste gegen die neoliberale Politik der argentinischen Regierung reißen nicht ab. Teile der Gewerkschaftsbewegung halten an korporatistischer Politik fest

Christin Bernhold, Buenos Aires

Seit Mauricio Macri am 10. Dezember 2015 sein Amt als Präsident Argentiniens angetreten hat, legen Woche für Woche Arbeiter und Angestellte, Dozenten und Lehrer ihre Arbeit nieder, und auch Studierende gehen gegen seine Politik auf die Straße. Er hatte von Regierungsbeginn an offen gezeigt, für wen er das Zepter in der Hand hält. Zu seinen hervorstechendsten Maßnahmen zählt die Abschaffung der Exportsteuern auf Getreide zugunsten der Großkonzerne im Agrarsektor. Auch die Zahlung von mehr als acht Milliarden US-Dollar an US-Hedgefonds, auch »Geierfonds« genannt, brachte Macri schnell auf den Weg. Entgegen seinen Wahlkampfankündigungen initiierte er gleichzeitig die Streichung diverser Sozialprogramme und Subventionen, in deren Folge der öffentliche Nahverkehr um 100 Prozent verteuert wurde und die Preise für Strom, Gas und Wasser um bis zu 700 Prozent in die Höhe schnellten.

Allein aufgrund dieser Mehrkosten müssen Arbeiter dem nationalen Institut für Konsu...

Artikel-Länge: 5048 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.