Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.02.2016 / Feuilleton / Seite 8 (Beilage)

Den Zapatisten auf der Spur

Noch nicht am Ziel: In der mexikanischen Stadt San Cristóbal de las Casas zieht die EZLN linksalternative Touristen an

Lena Kreymann

Hippiemädchen, Ökotouristen, interessierte Intellektuelle – sie alle zieht es in die Berge des mexikanischen Bundesstaates Chiapas nach San Cristóbal de las Casas. Hier begann 1994 der Aufstand der Zapatistischen Befreiungsarmee EZLN.

In der Fußgängerzone und den Straßen um den Hauptplatz reihen sich kleine Läden aneinander, die bestickte EZLN-Taschen, Postkarten aus den zapatistischen Gemeinden und eine Reihe von Büchern über den bewaffneten Konflikt in Chiapas verkaufen. In einem von ihnen sitzt eine junge Indigena hinter der Verkaufstheke und beobachtet etwas gelangweilt die Kunden. Ob es möglich sei, in die zapatistischen Gemeinden zu fahren, wisse sie nicht, erklärt sie mir. Ich solle doch im nächsten Laden fragen. Die EZLN hat sich längst aus San Cristóbal zurückgezogen und versucht nun, in ihren Kommunen eine alternative Gesellschaftsorganisation zu leben. Die wenigsten, die das entsprechende Merchandise verkaufen, haben selbst mit den Zapatiste...

Artikel-Länge: 6195 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €