Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2019, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
11.11.2015 / Titel / Seite 3 (Beilage)

»Geradezu ideale Bedingungen«

Ein Gespräch Mit Stephan Reuter. Über die Qualität des Jahrgangs 2015 und den Weinanbau an der Mosel

Interview: Daniel Bratanovic

Was ist dran an dem Gerücht, dass der Wein des Jahrgangs 2015 ein Spitzen-, gar ein Jahrhundertwein wird?

Man kann das Gerücht auch als Spekulation bezeichnen. Aber ohne Frage waren die Witterungsvoraussetzungen sehr gut, stellenweise war es vielleicht schon etwas zu trocken. Aber die Ernteergebnisse zeigen, dass die Reife der Trauben sehr gut, das Mostgewicht hoch und der Gesundheitszustand der Trauben tadellos sind. Letzteres bedeutete auch, dass man die Trauben lange hängen lassen konnte. So wurde eine sehr schöne physiologische Reife erzielt. Der Zuckergehalt ist das eine, die Aromareife der Beere das andere. Beides sollte möglichst gegeben sein, und das ist dieses Jahr ohne Zweifel so.

Und das sind die maßgeblichen Kriterien für einen guten Jahrgang?

Das sind zumindest sehr gute Voraussetzungen. Jetzt muss der Wein vergären und sich dann letztendlich präsentieren, aber da haben wir keine Sorge, dass es nicht tatsächlich auf diesen guten Jahrgang hinausl...

Artikel-Länge: 7420 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €