1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.08.2014 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Kampf um die Neuaufteilung der Welt

Politische und wirtschaftliche Destabilisierung dient als Vorwand für militärisches Eingreifen

Uli Brockmeyer

In letzter Zeit haben führende Politiker der Bundesrepublik Deutschland sich wiederholt dazu geäußert, daß die BRD eine »größere Verantwortung« in der Weltpolitik übernehmen müsse und militärische Einsätze der deutschen Bundeswehr im Ausland durchaus zur Normalität gehören sollten. Das darf nicht isoliert von den Entwicklungen der EU betrachtet werden. Diese Forderungen sind vielmehr konkreter Ausdruck der Rolle der wirtschaftlich stärksten Macht innerhalb des imperialistischen Staatenbündnisses Europäische Union, des Bündnisses, dessen Entwicklung mit der Zollunion der Beneluxstaaten begann und spätestens mit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, der Montanunion, die Keimzelle für die heutige EU wurde.

Es ist eine unbestreitbare Tatsache, daß die Europäische Union – entgegen den Behauptungen ihrer Politiker und Anhänger – niemals eine für die arbeitenden Menschen, weder eine Friedensunion noch ...

Artikel-Länge: 9109 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €