Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2019, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
06.11.2013 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Frage eines lesenden Akademikers

Lebe glücklich, lebe heiter, wie der Spatz am Blitzableiter – so stand es früher in den Poesiealben. Wild und gefährlich wollte man leben. Oder kommunistischer als alle Urkommunisten zusammen. Nach 1989 ist das Adjektiv »utopisch« zum Schimpfwort geworden. Davon zu reden ist fast so, wie sich ein Handy anschaffen, das kein Internet »kann«. Eine große Geste.

Die Berliner Jour Fixe Initiative hat darüber sogar eine Diskussionsreihe veranstaltet, deren Beiträge nun als Sammelband vorliegen. Ist das Rock’n’Roll? Naja, an den besten Stellen ein munteres Pfeifen im Dunkeln. Alte Avantgardebegriffe bis hin zum Realsozialismus werden ungern erinnert, am liebsten würde man sich auf das tapfere »Noch nicht« von Ernst Bloch einigen.

Frage e...



Artikel-Länge: 2492 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €