Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
14.03.2013 / 0 / Seite 20 (Beilage)

Gerechtigkeit und Schwachsinn

Wie Beckett und Frost den harschen Robert Kurz verstehen helfen

Hansgeorg Hermann

Seine schönste Alliteration hat das deutsche Wikipedia-Lexikon dem Marxisten und »profiliertesten Theoretiker der Wertkritik«, Robert Kurz, gewidmet. Unter der Rubrik »Leben und Lehre« erscheint dem suchenden Menschen dort die Formel: »Robert Kurz, kurz Bobby genannt«. Daß der im Folgenden dann auch »Philosophie, Geschichte und Pädagogik studiert« hat, und zwar »in Erlangen«, ist fast schon zweitrangig.

Die Frage ist, wie konnte einer, der »kurz Bobby genannt« wurde und Robert Kurz hieß, Sätze schreiben wie diesen: »Die vom alten Imperativ der Gerechtigkeit wegverlagerte bange Frage nach der systemischen Reproduktionsfähigkeit, deren menschliche Defizite nur noch als ›soziale Kosten‹ erscheinen, hat es mit einem seit Mitte der 70er Jahre zu beobachtenden Stocken der industriellen Reakkumulation zu tun.« So veröffentlicht in Robert Kurz: Weltkrise und Ignoran...

Artikel-Länge: 5490 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft