Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.03.2013 / 0 / Seite 3 (Beilage)

»Unsere Ehre ist unsere Freiheit«

Die Morde an drei kurdischen Revolutionärinnen in Paris zielten auf den ­aktivsten Teil der Freiheitsbewegung

Ulla Jelpke

Am 9. Januar wurden drei kurdische Revolutionärinnen in Paris brutal ermordet. Die letzte noch lebende weibliche Mitbegründerin der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Sakine Cansz, die Diplomatin Fidan Dogan und die junge Aktivistin Leyla Söylemez wurden in den Räumen des Kurdistan-Informationsbüros durch Kopfschüsse regelrecht hingerichtet.

Wenige Wochen nach dem Attentat präsentierten die französischen Ermittlungsbehörden den verhafteten Tatverdächtigen Ömer Güney. Güney hatte sich als einfaches Mitglied eines kurdischen Kulturvereins in Paris das Vertrauen der Aktivistinnen erschlichen. Journalisten der kurdischen Agentur Firat fanden heraus, daß Güney Verbindungen zu den faschistischen Grauen Wölfen unterhält. Ein nun im Schweizer Exil lebender ehemaliger V-Mann des türkischen Geheimdienstes MIT erklärte gegenüber der kurdischen Presse, ihm sei während seiner Agentenzeit ein Bild von Güney mit dem Hinweis gezeigt worden, dies sei »unser Mann...

Artikel-Länge: 8205 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €