Gegründet 1947 Freitag, 27. November 2020, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
04.11.2009 / 0 / Seite 6 (Beilage)

»Wenn ein Alter stirbt, verschwindet eine Bibliothek«

Gespräch. Mit Khadija Hamdi, saharauische Kultusministerin. Über den Beitrag der Kultur zum Überleben in Flüchtlingslagern und besetzten Gebieten

Interview: Florence Hervé, Rabouni

Khadija Hamdi ist Kultusministerin der Demokratischen Arabischen Republik Sahara (DARS) und Mitglied des Nationalen Sekretariats der westsaharauischen Befreiungsbewegung Frente Polisario seit 2007. Die ehemalige Lehrerin und Aktivistin der Union der Saharaui-Frauen sitzt seit 1995 im Parlament. Sie ist verheiratet mit Mohamed Abdelaziz, dem Präsidenten der DARS, und hat sechs Kinder.
F: Welche Funktion hat ein Kultusministerium in einem Land, das aus Flüchtlingslagern besteht? Dort geht es doch in erster Linie um das Recht auf Essen, auf Gesundheit und auf ein Dach über dem Kopf...?

Zunächst haben Flüchtlinge ebenso ein Recht auf Bildung und auf Freizeitgestaltung wie alle Menschen. Dies wird meistens vergessen. Und Kultur hat für die Befreiungsbewegung Polisario denselben hohen Stellenwert wie Bildung. Es geht darum, die Identität und die Geschichte unseres Volkes darzustellen, die Kontinuität zwischen den Generationen zu sichern und das Kulturgut an di...

Artikel-Länge: 7912 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €