Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
04.11.2009 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Kuba widersteht

Die globale Finanzkrise erschwert die Anstrengungen, die in der Spezialperiode entstandenen Ungleichheiten zu beseitigen

Steffen Niese, Havanna

Kuba gehe das Toilettenpapier aus und eine »Rückkehr der Spezialperiode« stehe bevor. Auf dem vermeintlichen Höhepunkt der globalen Finanzkrise zu Beginn des Jahres sagten internationale Mainstreammedien zum wiederholten mal den Niedergang des kubanischen Sozialismus voraus. Mitte Oktober prophezeite der Spiegel gar eine »Harte Landung« und »eine Abkehr von der sozialistischen Ideologie«, weil »das Leistungsprinzip eingeführt« werden solle (Spiegel, 43/2009). Derartige Prognosen hatten sich schon vorher als falsch erwiesen. Trotzdem bleibt die Frage, wie stark das Land tatsächlich von den Erschütterungen der Weltwirtschaft getroffen wurde und wird.

Tatsache ist, daß Kuba nach der Zeitenwende um das Jahr 1990 und dem plötzlichen und unerwarteten Wegfall seiner osteuropäischen Haupthandelspartner aus dem RGW (Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe) gezwungen war, die bis dato fast zum Erliegen gekommenen wirts...

Artikel-Länge: 5788 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!