Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.04.2009 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Gegenwehr statt Anpassung

Streik für Sozialtarifvertrag – angemessene Antwort auf angedrohte Standortverlagerungen und Betriebsschließungen

Marcus Schwarzbach

Immer weniger Beschäftigte und Betriebe unterliegen Flächentarifverträgen – ein Trend, der sich seit Jahren fortsetzt. Nun verschärft die Wirtschaftskrise die Situation. In den nächsten Monaten wird sich in diversen Branchen zeigen, wie die Gewerkschaften mit den Folgen der in den vergangenen Jahren vorangetriebenen »Verbetrieblichung« des Tarifsystems umgehen: Anpassung nach unten oder Gegenwehr über Sozialtarifverträge zum Erhalt von Arbeitsplätzen.

In den vergangenen 20 Jahren kam es zu einer erheblichen Differenzierung der Regelungen in fast allen Branchen: Durch tarifliche Öffnungsklauseln wurde viel Gestaltungskompetenz auf die betriebliche Ebene verlangt. Es gibt heute keine wichtige Branche mehr ohne derartige Klauseln.

Tarifverträge zeigen, wie weit die Eingriffe gehen. Löhne, Urlaubs- und Weihnachtsgeld können mit Zustimmung der Betriebsräte gesenkt werden. In der Chemieindustrie gibt es niedrigere Einstiegsgehälter für Langz...



Artikel-Länge: 7567 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.