1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.10.2008 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Größere Labilität

Die Verflechtung von politischer und ökonomischer Krise ist heutiger Kapitalismus. Meinte ein DDR-Lehrbuch aus dem Jahr 1973

Der Text auf dieser Seite ist ein Auszug aus dem Band »Einführung in die politische Ökonomie des Kapitalismus«, der 1973 im Dietz Verlag Berlin erschien. Er wurde von der Parteihochschule »Karl Marx« beim Zentralkomitee (ZK) der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED), vom Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED und vom Institut für Internationale Politik und Wirtschaft herausgegeben.



Das Wesen des staatsmonopolistischen Kapitalismus besteht in der Verflechtung der Macht der Monopole mit der imperialistischen Staatsmacht zu einem einzigen Mechanismus, der den Monopolen hohe Profite sichert (...) Im Rahmen dieser Verflechtung wird der imperialistische Staat zu einem Faktor, der unmittelbar im Interesse der Monopole am kapitalistischen Reproduktionsprozeß teilnimmt. Mit den Mitteln seiner staatlichen Macht und Gewalt hebt er die kapitalistische Ausbeutung auf eine höhere Stufe und eröffnet so neue Möglichkeiten für die Bereicherung...


Artikel-Länge: 7270 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €