Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.06.2008 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Immer noch Unwissenheit

Auch 25 Jahre nach Entdeckung des AIDS-Erregers sind Ärzte überfordert, zum Beispiel mit einem HIV-Test während der Schwangerschaft

Marianne Rademacher

Bereits vor 25 Jahren wurde HIV (Human Immune Deficiency Virus), der Erreger der Immunschwächekrankheit AIDS, entdeckt. Es ist kaum zu glauben, aber auch nach so langer Zeit werden Menschen, die mit dem Virus leben, noch immer gesellschaftlich stigmatisiert und diskriminiert. Dies betrifft insbesondere Frauen mit einer HIV-Infektion. Sie stehen häufig unter einem besonders starken Druck, ihre Infektion geheimhalten zu müssen, fühlen sie sich doch verantwortlich, ihren Partner, ihre Partnerinnen, Kinder und Familie schützen zu müssen.

Seit Oktober vergangenen Jahres müssen nun alle Gynäkologen werdenden Müttern im Rahmen der Schwangerenvorsorge einen HIV-Test anbieten. Aufgrund verbesserter Therapiemöglichkeiten der Infektion kann die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des Virus auf das Kind durch entsprechende Maßnahmen erheblich gesenkt werden. Dafür muß der HIV-Status der Schwangeren natürlich bekannt sein. So erscheint die Forderung nach einem HIV-Ant...

Artikel-Länge: 4098 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €