Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.06.2008 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Die große Unbekannte

Lesben reden kaum über HIV/AIDS und über ihre Sexualität

Silke Klumb

HIV/AIDS war von Anfang an und ist immer noch ein politisches Thema. Lesbisches Leben genauso. Auch wenn Lesben für eine Gruppe mit vergleichsweise geringem Infektionsrisiko gehalten werden, sind sie nicht immun gegen den Virus. Doch die Haltungen zu HIV und AIDS sind ambivalent und vielfältig: Sie reicen von Ignoranz und Unwissenheit über ein Gefühl von Schutz durch lesbische Sexualität an und für sich bis zur Forderung nach lesbenspezifischer Forschung zum Thema. Bisher gibt es weltweit keine wissenschaftlich dokumentierten Fälle von einer Ansteckung mit HIV bei lesbischem Sex, aber es gibt sehr wohl einzelne Lesbenpaare, die berichten, daß die eine die andere infiziert hat.

Dahinter stehen die Fragen, wie Sexualität zwischen Frauen gelebt wird, wie sie bewertet wird, wie miteinander über Sexpraktiken geredet wird und wie das Leben von Lesben real aussieht. Auch Angehörige dieser Gruppe haben oder hatten Sex mit Männern, konsumieren intravenös Drogen, g...

Artikel-Länge: 4361 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €