Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.12.2007 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Gib niemals die Hoffnung auf

Holocaust-Zeugnisse von Eva Mändl Roubicková und Roman Halter

Ambros Waibel

Eva Mändl Roubicková: Langsam gewöhnen wir uns an das Ghettoleben. Ein Tagebuch aus There­sienstadt. Konkret Literatur Verlag, Hamburg 2007, 240 Seiten, 19,90 Euro

Roman Halter: Romans Reise durch die Nacht. Bericht eines Überlebenden. Edition Tiamat, Berlin 2007, 304 Seiten, 18Euro



Im Jahr 1950 nimmt Roman Halter als Schwimmer an der Makkabiade in Israel teil. In Begleitung seiner zukünftigen Frau besucht er seine Großmutter mütterlicherseits, die in den zwanziger Jahren zu ihrem Sohn nach Palästina gezogen war: »Nach drei, vier Minuten Stille fragte sie mit zitternder Stimme, ob ihre Tochter noch am Leben sei. ›Nein‹, erwiderte ich. ›Sie wurde ermordet‹. ›Und deine Schwester Zeesa, Zosia?‹ ›Nein‹, erwiderte ich. ›Ermordet‹. ›Dein Vater Mordechai?‹ ›Verhungert im Ghetto Lodz und auch mein Großvater, dein Mann.‹ ›Und Sabina, Ignac und der kleine Meshulam, Misio?‹ ›Sie wurden erschossen in Babi-Yar.‹ ›Hat Shlamek überlebt?‹ ›Nein.‹ ›Peccio?‹ ›Nein.‹ ›Iccio...



Artikel-Länge: 6272 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €