Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.12.2007 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Die Probezeit ist vorbei

Nicht Guten Tag sagen, aber handeln: Karl-Heinz Dellwo bilanziert seine Geschichte in der RAF

Christof Meueler

Karl-Heinz Dellwo: Das Projektil sind wir. Gespräche mit Tina Petersen und Christoph Twickel, Edition Nautilus, Hamburg 2007, 224 Seiten, 14,90 Euro



Karl-Heinz Dellwo war in der RAF, weil er mit der Guerilla den »großen Motor« in Gang setzen wollte: die Revolution machen. Die RAF verstand er als eine sich »heranbildende Gegengesellschaft« konträr zum bundesdeutschen Autoritarismus: »Unsere Welt gegen ihre Welt. Das war der Trennungsstrich, die Aufkündigung, daß es irgendwo noch etwas Gemeinsames geben konnte, also der Krieg«. In den 20 Jahren, die er im Gefängnis war, hat er mit den Wärtern nicht geredet. Er wollte ihnen gegenüber keine Gefühle zeigen und sei es nur, auf »Guten Tag« zu antworten. Von ihnen wird er gedemütigt, mißhandelt und regelmäßig in Kellerverliese geschleppt: »Dort wurde ich je nach Laune nur hineingeworfen oder aber auf dem im Boden einbetonierten Holzbett, auf dem Rücken liegend, an Händen und Füßen mit Ketten und Handschellen an St...


Artikel-Länge: 5315 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €