Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.05.2007 / 0 / Seite 3 (Beilage)

»Wir brauchen eine neue Weltfinanzordnung«

Die Linke unterstützt als einzige Bundestagspartei den Aufruf des Protestbündnisses gegen den G-8-Gipfel. Ein Gespräch mit Oskar Lafontaine

Interview: Peter Wolter

F: Gegen den G-8-Gipfel im Juni gibt es großen Widerstand – von den Gewerkschaften über ­ATTAC bis hin zur Linkspartei. Was ist dagegen zu sagen, wenn sich die Vertreter von acht Regierungen zusammensetzen, um ihre Politik abzustimmen?

Dagegen ist natürlich nichts zu sagen. Zu sagen ist etwas gegen die Politik dieser acht Regierungen. Die Regierung der Vereinigten Staaten führt völkerrechtswidrige Kriege im Irak und in Afghanistan. Dabei werden die USA von den meisten Staaten unterstützt, die am Gipfel teilnehmen. Es ist wichtig, daß viele Menschen zum Ausdruck bringen, daß sie eine Politik, die auf die militärische Sicherung der Rohstoffquellen und Absatzmärkte gerichtet ist, ablehnen.

F: Welche Resonanz findet der Protest gegen den Gipfel in der Linkspartei und in der WASG?

Unsere Mitglieder lehnen die Politik der G 8 rundweg ab – nicht nur, weil sie zu Kriegen führt, sondern auch, weil sie verantwortlich ist für Hunger und Not in der Dritten Welt. Man st...





Artikel-Länge: 6846 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.