Gegründet 1947 Montag, 25. Mai 2020, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
19.04.2006 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Linke in Bewegung?

Die Freiräume für politische Arbeit an den Hochschulen werden kleiner. Studentische Aktivisten halten mit neuen Netzwerken und Bündnissen dagegen

Von Katharina Volk und Björn Wortmann

Katharina Volk studiert Sonderschullehramt und Politikwissenschaften an der Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen und ist aktiv in der Hochschulgruppe Demokratische Linke (DL).

Björn Wortmann studiert Poltikwissenschaften an der JLU Gießen und engagiert sich bei der Demokratischen Linken.

Infos im Internet: pds-jugend.de

Linke Studierende müssen sich heute der Realität stellen, daß ein neoliberales Bildungssystem bereits zu großen Teilen umgesetzt ist. Die Freiräume für politische Arbeit und kritische Wissenschaft an den Hochschulen sind merklich kleiner geworden. Linke Politik an einer »neoliberalen Dienstleistungshochschule« stellt sich auf unterschiedlichen Ebenen als Abwehrkampf dar. Modularisierte Studiengänge mit einer Mindestanzahl von zu erreichenden Creditpoints sowie die Vergabe von Maluspunkten erhöhen den Druck, ein Studium zügig zu beenden – »gebummelt« wird nicht. »Diese Strukturveränderung ist n...




Artikel-Länge: 4352 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €