Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.04.2006 / 0 / Seite 7 (Beilage)

Verzinste Zukunft

Wer sich ein Studium nicht leisten kann, dem winkt neuerdings eine Geldspritze der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Drohende Schulde sind nur eine der Nebenwirkungen

Von Christian Berg

Christian Berg studiert Soziologie und Philosophie an der Eberhard Karls Universität in Tübingen und ist Vorstandsmitglied beim »freien zusammenschluß von studentInnenschaften« (fzs)

Infos im Internet: www.fzs.de

www.stiftung-warentest.de (Suchbegriff Studienkredite)

Im Februar hat die Bundesregierung der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) grünes Licht für die Einführung sogenannter Studienkredite zum 1. April 2006 gegeben. Damit können Studierende ab sofort bei Bedarf ein Darlehen aufnehmen, um ihre Lebenshaltungskosten zu bestreiten. Was Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) als »wichtigen Schritt zur Erschließung eines funktionierenden Marktes der Bildungsfinanzierung« feiert, markiert für Kritiker den Einstieg in den Ausstieg aus der Bundesausbildungsförderung (BAföG).

Das Studienkreditmodell der KfW soll – und wird – die Studienfinanzierung in der Republik nachhaltig verändern. Während hinter der Einführung des...



www.stiftung-warentest.de

Artikel-Länge: 5629 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €