12.10.2005 / 0 / Seite 4 (Beilage)

»Wir brauchen eine umfassende Bildungsreform«

Über die hochschulpolitische Ausrichtung der Linksfraktion im Bundestag, ihre Nähe zur außerparlamentarischen Linken und die Spielräume der Bundesbildungspolitik. Ein Gespräch mit Nele Hirsch

Interview: Alfred Diethardt Nahr

F: Sie haben den Sprung von einer Aktivistin im studentischen Dachverband fzs und in LiRa zur Abgeordneten im Deutschen Bundestag geschafft. Kann man auch als Parlamentarierin Ansprechpartner für Studierende bleiben?

Ich hätte mich sicherlich gegen eine Bundestagskandidatur entschieden, wenn ich dafür nicht den Rückhalt und die Unterstützung vieler Aktiver aus der studentischen Linken erhalten hätte. Deshalb bin ich überzeugt, daß eine enge Zusammenarbeit gelingt. Das Bundestagsmandat sehe ich als eine große Chance, unsere bildungspolitischen Forderungen und Vorschläge zukünftig auch auf parlamentarischer Ebene einbringen zu können.

F: Die Linksfraktion hat bei ihrer Klausurtagung Anfang Oktober die verschiedenen Politikbereiche personell besetzt. Wo liegen Ihre Zuständigkeiten?

Die endgültige Entscheidung über die Besetzung von Themengebieten erfolgt erst nach der Konstituierung des Bundestages am 18. Oktober. Erst dann steht fest, wie viele Plä...





Artikel-Länge: 4237 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe